Jan
20
20

Vernissage “Winter Edition”

Zugegeben: ich war schon mächtig stolz, als ich meine erste Vernissage am Samstag veranstalten durfte!

Das Wochenende war sehr aufregend… am Freitag Nachmittag hab ich Stephanie eingesammelt und wir machten uns auf den Weg ins Wallis. Zwischendurch führte uns mein Navi noch durch dichten Nebel mitten in den Bergen auf einer engen Straße… ja, das war ziemlich beängstigend aber auch das hab ich gemeistert. Nach 4,5 h fahrt kamen wir endlich in Sierre an, wo mein Freund bereits im Restaurant auf uns wartete. 

Am nächsten Morgen ging es früh mit dem Styling los. Tamara hatte eine Menge zu tun: 3 Prinzessinnen sollten gestylt werden und dann noch meine Wenigkeit! Zugegeben ich war schon recht aufgeregt und mein Herz schlug jedes Mal höher wenn ich meine Wandbilder betrachtete. Adelina kam aus Basel angereist und erfreute sich, dass ihr Huskiefoto an der Wand hing… 

Halb zwei kamen Alexandra und Ulrich an und brachten unseren gefiederten VIPs Mugg, Einstein, Hera und Herkules mit. Ihre geliebten Eulen waren das Highlight schlechthin und kamen nicht nur bei den kleineren Gästen gut an! 

Um 14 Uhr trudelten dann auch die ersten Gäste ein… die beiden Stephanies und Adelina als Prinzessinnen verkleidet mit einer Eulen auf der Hand sorgten für jede Menge Aufmerksamkeit und machten meine Vernissage zu einem ganz besonderen Erlebnis! Neben tollen vegetarischen Snacks erfreuten sich die Gäste an tollem Walliser Wein von Domaines Chevalier AG.

Es kamen nicht nur Gäste aus Sierre sondern auch ein paar meiner treuesten Tierliebhaberinnen reisten sogar aus St. Gallen und Visp an. Darüber hab ich mich besonders gefreut! 

Nun hängen meine Wandbilder der Winter Edition noch bis Ende Juli im Restaurant du Foyer und können bestaunt und natürlich auch gekauft werden. Das Beste ist: 20% des Preises wird an die Tierschutzorganisationen Susy Utzinger und Helga Heidrich gespendet.

Die Vernissage neigte sich dem Ende zu, ich verabschiedete mich von einem Teil meines Teams und den Gästen bis der Abend eine traurige Wende nahm…

Draußen saß eine Katze zusammengekauert direkt vor dem Eingang des Restaurant… schnell merkte ich, dass etwas nicht mit ihr stimmte und je näher wie sie begutachteten, desto mehr wurde uns bewusst wie schlimm es um sie stand! Sie war verletzt und schwach… mein Freund rief den Tierrettungsdienst an, doch die halfen nicht, stattdessen empfohlen sie uns den Notveterinär zu kontaktieren, der wiederum nicht erreichbar war. In der Zwischenzeit wickelte ich die Kleine in eine Decke und legte sie auf einen weichen Stuhl, sofort kippte sie um… sie war einfach zu geschwächt. Wir hatten wenig Hoffnung, dass sie es überlebt, doch wir konnten sie ja nicht einfach da liegen lassen!!! Letztendlich riefen wir die Polizei, die sind auch nach einer halben Stunde holte… ich betete dafür, dass sie in gute Hände geraten ist, wo man ihr hilft!

Der Abend war für mich erstmal gelaufen und mein Freund hatte große Mühe mich zu beruhigen und zu trösten! Später kamen weitere Gäste, die mit mir auf meine erste Vernissage anstoßen wollten und schafften es zum Glück, mir noch einen schönen Abend zu bereiten trotz trauriger Umstände!

Und einmal mehr spüre ich wie sehr mir die Tiere am Herzen liegen! Nun hoffe ich, durch den Verkauf einiger Wandbilder mehr für das Wohl der Tiere kämpfen zu können!

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei meinem Team für die tolle Unterstützung! Danke an Tamara für das traumhafte Make up! Danke liebe Models, dass ihr die Vernissage bereichert habt! Danke liebe Nina für die fotografische Begleitung! Lieben Dank an die Euleneltern Alexandra und Ulrich! Danke an … für den exzellenten Wein! Lieben Dank an das Restaurant du Foyer, dass ihr mir diese Vernissage ermöglicht habt!

Doch vor allem möchte ich meinen Freund danken für die unermüdliche Unterstützung, dein großes Herz für Tiere und deine unglaubliche Unterstützung! 

Vorheriger Post
TYPE AND HIT ENTER