Going wild South Africa 2020

Workshop Reise Südafrika

Ankunftstag: 08.03.2020

Abreisetag: 15.03.2020

Ort: Glen Afric Country Lodge (40 min. nördlich von Johannesburg)

5 – 6 Teilnehmer

Das magische Afrika wartet auf dich zusammen mit faszinierenden Wildtieren und zwei bis drei wunderschönen Models! Lerne in diesem einzigartigen Workshop, wie man emotionale Fotos von Menschen mit wilden Tieren macht, ohne dabei die Tiere zu stressen bzw. das Leben des Models gefährdet. Komm mit auf eine magische Reise, die du dein Leben nicht vergessen wirst! 

Reiseprogramm

Ankunftstag: Kennenlernen 08.03.2020 Sonntag

Du wirst von einem vertrauensvollen und sicheren Transfer vom Flughafen in Johannesburg abgeholt und zur Lodge gebracht. Je nachdem wann du landest, hast du etwas Zeit, dich frisch zu machen und eine Kleinigkeit zu essen.

Am Nachmittag treffen wir uns zu einer Kennenlernrunde und gehen anschliessend auf eine kleine Safari durch den Park in Glen Afric, wo wir nicht nur die Location und die Tiere kennenlernen, sondern uns auch mit den ersten Sicherheitsregeln vertraut machen.

Tag 1: Theorie und Fotoshooting 09.03.2020 Montag

Vormittags: Theorie Nachmittags: Fotoshooting

Um 9 Uhr morgens starten wir mit unserem ersten Theorieblock. In den insgesamt zwei Theorieblöcken erfahrt ihr, wie man Menschen mit wilden Tieren zusammen in Szene setzt ohne dabei die Tiere unter Stress zu setzen. Wir gehen auf die verschiedenen Tiere und ihre Besonderheiten ein. Zudem beschäftigen wir uns mit der Lichtsetzung, Bildgestaltung, Posen der Models, Verbindung zwischen Mensch und Tier. Ausserdem gehen wir auf das Thema Tierschutz ein und setzen uns mit der Problematik der gefährdeten Wildtiere in Südafrika auseinander. Ein grosses Thema wird auch die Sicherheit des Tieres, des Models und der Fotografen sein, damit wir alle viel Freude an dieser Workshopreise haben. Zum Schluss zeige ich euch meinen Workflow in Photoshop und meinen einzigartigen Farblook. Der zweite Theorieblock findet am Donnerstag vormittag statt.

Tag 2: Fotoshooting 10.03.2020 Dienstag

Morgens: Fotoshooting Nachmittags: Fotoshooting

Der Wecker klingelt sehr früh am Morgen, da wir bereits 5:30 Uhr mit dem Fotoshooting beginnen und den Sonnenaufgang zusammen mit Zebras und Gnus (evtl. auch Giraffen) einfangen wollen. Unser Fotoshooting geht bis ca. 8:30 Uhr. Anschliessend haben wir die Möglichkeit, in Ruhe zu frühstücken und uns auszutauschen. Den restlichen Vormittag gehen wir ganz entspannt an. Ihr könnt Fotos bearbeiten oder euch an den Pool legen und die Sonne geniessen. Am Nachmittag starten wir wieder mit dem Fotoshooting und shooten bis zum Sonnenuntergang um 18:30 Uhr.

Tag 3: Safari 11.03.2019 Mittwoch

Zusammen als Team erkunden wir auf einer Ganztagessafari weitere Wildtiere im nahegelegenen Pilanesberg.

Wir werden nach dem Frühstück abgeholt und fahren ca. 1:30 h zum Nationalpark Pilanesberg. Dort stärken wir uns mit einem Mittagessen, bevor es in einem Jeep auf Safari geht. Wir werden die faszinierende Wildnis Südafrikas hautnah erleben, und vielleicht treffen wir ja sogar auf  die gefährdeten Nashörner!

Tag 4: Zur freien Verfügung 12.03.2020 Donnerstag

Dieser Tag steht dir zur freien Verfügung. Du kannst am Pool entspannen, Fotos bearbeiten, den ganzen Tag in der Sonne liegen oder zusätzliche Touren (gegen Aufpreis) buchen. Hast du Lust auf Action und willst mit einem Quad Bike umherfahren? Oder möchtest du bei Sonnenaufgang einen Heissluftballonflug geniessen? Oder wie wäre es mit etwas Kultur bei einem Ausflug nach Pretoria oder Soweto?

Tag 5: Theorie und Fotoshooting 13.03.2020 Freitag

Vormittags: Fotoshooting

Nachmittags: Fotoshooting

Das gleiche Programm wie an Tag 2.  

Tag 6: Fotoshooting 14.03.2020 Samstag

Morgens: Fotoshooting

Nachmittags: Theorie 

Das gleiche Programm wie an Tag 1.  

Abreise: 15.03.2020 Sonntag

Checkout um 10 Uhr. Bis zum Abflug steht euch der Tag zur freien Verfügung. Ihr habt die Möglichkeit, euch am Pool oder bei einer Massage (gegen Aufpreis) zu entspannen, bevor ihr von einem vertrauensvollen und sicheren Transfer abgeholt und zum Flughafen gebracht werdet. Deinen Abflug bzw. deine Weiterreise kannst du individuell nach deinen eigenen Wünschen gestalten.

 

Das Programm kann etwas abweichen, je nach Wetter und Tiere.

Tiere

Leoparden:

Der Leopard in Glen Afric ist von Hand aufgezogen und Menschen gewöhnt, dennoch bleibt es eine Raubkatze. Fotoshootings mit ihm sind möglich, jedoch keine Interaktionen. Zudem können wir keine Fotoshootings mit Leoparden garantieren, da es sehr von der Bereitschaft des Leoparden abhängt.

Elefanten:

Man kann sich neben den Elefanten stellen und ihn vielleicht auch anfassen, jedoch werden keine Fotos gemacht, wo das Model auf dem Elefanten sitzt.

Gnus und Wildschweine:

Gnus und Wildschweine laufen frei im Park herum. Mit ihnen sind keine Interaktionen möglich, jedoch kann man mit ihnen schöne Fotos machen, indem man sie im Hintergrund positioniert.

Zebras:

Die Zebras laufen ebenfalls frei im Park herum. Es gibt ein einziges Zebra, mit dem man interagieren kann. Die anderen Zebras halten sich im Hintergrund auf.

Geparden:

Die Geparden sind von Hand aufgezogen, daher sind Interaktionen mit ihnen möglich.

Löwen:

Die Löwen in Glen Afric sind mittlerweile zu gross für Fotoshootings. Eventl. gibt es bis dahin die Möglichkeit mit kleinen Löwen zu shooten, dies können wir derzeit jedoch noch nicht garantieren.

Preis

3990 CHF

Was ist inbegriffen?

  • Workshop
  • Unterkunft inkl. Frühstück
  • Safari
  • Transfer Flughafen – Lodge und Lodge – Flughafen

Was ist nicht inbegriffen?

  • Hin- und Rückflug nach Johannesburg, Südafrika
  • Verpflegung
  • Trinkgelder

Was beinhaltet der Workshop?

  • 2 Theorieblöcke à ca. 3 h
  • 6 Fotoshootings à ca. 3 h mit 2 – 3 Models und ca. 5 – 7 verschiedenen Tieren

Zahlung in Raten ist möglich!

Unterkunft

Gemütliches und authentisches Zimmer zur Einzelbenutzung im Stable Block.

Upgrade auf eine Lodge Room für 300 Rand pro Nacht.

Upgrade auf eine Lodge Suite für 795 Rand pro Nacht.

 

 

Jedes Zimmer im Stable Block verfügt über ein eigenes Badezimmer, mit Fön und Handtücher ausgestattet. Zudem hat jedes Zimmer entweder einen Balkon oder eine Terrasse. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Wenn du ein luxuriöseres Zimmer oder gar eine Suite wünschst, kannst du dies gerne zu einem Aufpreis buchen. Möchtest du dir das Zimmer mit einer anderen Workshopteilnehmerin teilen oder deinen Partner mitnehmen? Dann sag mir Bescheid!

Tierschutz

Das Wohl des Tieres steht bei mir an erster Stelle. Mein Team und ich gehen kein Risiko ein, denn sowohl unsere Sicherheit, als auch die Sicherheit des Models und des Tieres müssen rundum die Uhr gewährleistet werden. Der Park Glen Afric ist ein sehr großes Gebiet wo ein Großteil der Tiere frei leben. Kein Tier wird zu Interaktionen mit den Menschen gezwungen, daher gibt es auch keine 100%ige Garantie, dass Shootings mit jedem Tier durchgeführt werden können.

Die Tiere von Glen Afric leben in einem artgerechten Umfeld, wo sie vor Jägern geschützt werden und ihre Pfleger sich liebevoll um sie kümmern.

Du wirst auf den Workshop nicht nur lernen, wie man auf eine respektvolle Art und Weise Fotoshootings mit Mensch und wilden Tieren umsetzt, sondern du wirst auch lernen, mit den Reaktionen auf deine Fotos professionell umzugehen.

Mir ist wichtig, dass wir nicht wahllos das Bedürfnis in Menschen erwecken, solche Fotoshootings zu machen, ohne sich Gedanken um das Tier zu machen. Dazu gehört, dass wir uns auch mit der Problematik des Tierschutzes in Südafrika auseinander setzen.

Südafrika

Hauptstädte: Pretoria, Kapstadt, Bloemfontein

Amtssprachen: Englisch, Afrikaans und diverse Sprachen afrikanischer Stämme

Einwohnerzahl: 57 Mio. (2017)

  • Kein Visum für folgende Nationalitäten: Schweiz, Deutschland, Liechtenstein und Österreich
  • Reisepass muss mind. 1 Monat nach Rückreise gültig sein
  • Impfungen wie Hepatitis A und B und Typhus ist Pflicht
  • keine Gelbfieberimpfung (bei direkter Einreise aus Europa)
  • der Workshop findet nicht in einem Malariagebiet statt

Südafrika ist eines der faszinierendsten Länder Afrikas und gehört dank ihrer faszinierenden Wildnis und natürlichen Schönheit zu den beliebtesten Reisezielen der Welt.

Südafrika ist nicht nur bekannt für seine Big Five, sondern auch für seine überaus freundliche und authentische Gastfreundschaft. Im März beginnt in Südafrika der Herbst und die Temperaturen liegen bei angenehmen 15 – 25 Grad. Dennoch kann es auch mal regnen, der jedoch in der Regel nicht stundenlang anhält.

Wir werden uns während der gesamten Workshopreise hauptsächlich in der Lodge aufhalten und nur geführte Touren ausserhalb der Lodge machen. Aus Sicherheitsgründen bitte ich die  Workshopteilnehmer, nicht auf eigene Faust während der Reise im Dunkeln die Lodge zu verlassen.

Ich habe Südafrika bereits mehrere Male besucht und mir vor allem von der Tierwelt und den Tierparks rundum Johannesburg ein Bild gemacht. Daher kann ich guten Gewissens den Workshop mit den Tieren Glen Africs durchführen.

Vorraussetzungen

  • du kannst deine Spiegelreflexkamera bedienen
  • du hast idealerweise schon etwas Erfahrung in der Portrait- oder Tierfotografie
  • gute Englischkenntnisse
  • Verständnis und Geduld für die Zusammenarbeit mit Tieren

Fragen und Antworten

Kann ich meinen Partner mitbringen?

Ja, du darfst deinen Partner mitbringen. Er zahlt lediglich einen Aufpreis für die Unterkunft und muss Transfer und Safari selber bezahlen. Die Teilnahme am Workshop ist ausschliesslich den Teilnehmern vorbehalten. Gerne organisiere ich einige Touren für deinen Partner, während du an dem Workshop teilnimmst.

Welche Objektive soll ich mitbringen?

Ich empfehle dir Objektive mit Festbrennweite und mind. 85 mm. Objektive mit einem Zoom von weniger als 85 mm sind nicht zu empfehlen, da wir sonst zu wenig Abstand zu dem Tier haben.

Wie gut müssen meine Englischkenntnisse sein?

Du solltest Englisch gut verstehen können, musst Englisch aber nicht unbedingt fliessend sprechen. Vicky, unsere Animal Ranger, spricht ausschliesslich Englisch und ist für unsere Sicherheit und die Sicherheit der Tiere verantwortlich. Daher ist es wichtig, dass du ihre Anweisungen voll und ganz befolgst.

Kann ich in Raten zahlen?

Du kannst sehr gerne in Raten zahlen. Die Anzahlung sollte jedoch bei 1000 CHF liegen und die letzte Rate muss mind. 1 Monat vor Abreise bezahlt sein.

Muss ich mich um meinen Flug selber kümmern?

Der Flug ist in der Workshop Reise nicht inbegriffen. Es gibt Direktflüge ab Zürich und Frankfurt am Main und der Flug geht ca. 10 – 11 Stunden. Bitte teile mir deine Flugdaten mit, damit ich den Transfer für dich organisieren kann.

Muss ich mir Sorgen wegen der südafrikanische Kriminalität machen?

Südafrika ist kein ungefährliches Land, jedoch werden wir uns fast ausschliesslich in der Lodge aufhalten. Die einzigen Gefahren in der Lodge sind die freiherumlaufenden Strausse und das Nilpferd, weswegen man vor allem nachts nicht alleine vom Restaurant zurück zum Zimmer laufen sollte.

Ausserhalb der Lodge werden wir nur geführte Touren machen und nicht auf eigene Faust etwas unternehmen. Um Diebstahl zu vermeiden, solltest du auf deine Wertgegenstände Acht geben.

Gibt es in der Lodge auch Gerichte für Vegetarier?

Ja es gibt auch vegetarische Gerichte.

Wieviel Budget muss ich zusätzlich einplanen?

Ein Direktflug ab Zürich kostet ca. 1000 CHF. Ab Frankfurt am Main fliegst du ab 830 EUR direkt nach Johannesburg. Flüge mit Zwischenstopp bekommst du bereits für 670 CHF.

TYPE AND HIT ENTER