Apr
24
19

Elsa und das Rentier

Dieses märchenhafte Foto ist 2017 kurz vor Weihnachten entstanden und auf den sozialen Medien eingeschlagen wie eine Bombe. Alle erinnerten sich bei dem Foto an Elsa und Sven, dem Rentier, aus dem Film „Die Eiskönigin“. Und obwohl der Disney Film einer meiner Lieblingsfilme ist, stand bis einen Tag vor dem Shooting nicht einmal fest, welches Kleid unser Model Adriana tragen wird.

Auf die Idee hatte mich meine Freundin Katja kurz zuvor gebracht. Sie meinte, ich solle doch mal ein Rentiershooting machen. Mich ließ diese Idee nicht los und spät abends kurz vor dem Einschlafen suchte ich nach Rentieren in der Schweiz und wurde im Berner Oberland fündig. Sofort reservierte ich mir einen Termin mit den Rentieren, trommelte Adriana und Constanze zusammen und gemeinsam freuten wir uns auf den Nikolaus-Tag, den Tag, an dem das Shooting stattfinden sollte.

Constanze, unsere Visagistin, und Adriana, unser Model, hatten den weitesten Anfahrtsweg. Constanze kam sogar extra aus Deutschland! Da wir bis einen Tag vor dem Shooting noch keinen Plan hatten, was die Adriana anziehen sollte, schlug ich das blaue Prinzessinnenkleid vor, das ich mal einer Kundin abgekauft habe. Normalerweise sind meine freien Projekte bis ins Detail durchgeplant, doch diesmal war es anders. Ronja Maurer, eine Hochzeits- und Familienfotografin aus Bern, wollte mal zuschauen und wartete vor Ort bereits auf uns. Wir beteten schon seit Tagen, dass wir Schnee haben. Nur leider lässt sich der ja nicht wie im Katalog bestellen, genauso wenig wie die gute Laune des Tieres.

Wir hatten dagegen eine wahnsinnig gute Laune, die noch besser wurde, als wir den Berg hinauf durch die dicke Nebeldecke durch fuhren. Ronja teilte uns bereits mit, dass Schnee und Sonnenschein auf uns warteten. Doch als wir oben ankamen, trauten wir unseren Augen nicht! Wir befanden uns auf einem Berg mitten im Berner Oberland, umgeben von noch größeren Bergen (zugegeben, dafür ist die Schweiz auch bekannt, ich vergesse es gerne, da ich vom Flachland komme) mit Blick auf das nebelbedeckte Tal. Unsere Freude war nicht zu bremsen, und wir bereiteten Adriana für das Shooting vor.

Die Kulisse war perfekt: es lag Schnee, wir hatten die Sonne im Hintergrund sowie einen riesigen Berg und Nebel, der sich einige Meter hinter dem Bergabhang befand und das Tal bedeckte. Einfach nur zauberhaft! Nur Snow, das Rentier, war anfangs ein wenig verdutzt, als auf einmal Adriana in Ihrem hellblauen Prinzessinnenkleid vor ihm stand und seine Nähe suchte. Snow war zu dem Zeitpunkt noch nicht so shootingerprobt, daher musste er die Adriana erst einmal beschnuppern, um zu schauen, ob er das überhaupt will.

Da ich definitiv kein Tier bei einem Shooting dazu zwinge mit zu machen und sie auch nicht auf Knopfdruck posen wie wir Menschen, ist viel Fingerspitzengefühl und auch Geduld erforderlich. Etliche Versuche, das perfekte Bild zu bekommen, scheitern oft in der ersten halben Stunde. Vor allem Rentiere sind keine Kuscheltiere, allein das Geweih hält das Model davon ab, sich zu sehr anzunähern. Da braucht es nun mal Geduld und vor allem viel zu essen. Ja ihr habt richtig gelesen: wir lockten Snow mit Futter und hielten ihn damit bei Laune. Nach einer halben Stunde gewöhnte Snow sich daran, dass Adriana neben ihm in die Kamera lächelte und ihm Luftküsse zuwarf. Ich glaube, er fühlte sich glatt ein wenig geehrt, von so einer schönen Frau umgarnt zu werden.

Der perfekte Shot entstand genau in dem Moment, als Prinzessin Adriana ihrem geliebten Rentier einen Luftkuss zuwarf und Snow sie genau in dem Moment ansah. Danach hatte er übrigens langsam keinen Bock mehr. Doch wir waren glücklich über dieses Foto, das sogar die bekannte Fotografin Ronja Naoko und weitere Prinzessinnen später in die Schweiz lockte, um genau diese einmalige Erfahrung zu geniessen.

Kurze Zeit später wurde das Foto in dem Imagism Magazine veröffentlicht, und ich muss zugeben (wenn ich das mal so bescheiden sagen darf): ich bin schon mächtig stolz auf dieses Foto, was übrigens mittlerweile über meiner Couch als Wandbild hängt!

Nächster Post
TYPE AND HIT ENTER